Wie (schnell) wirken Bachblüten

Wirkungsweise der Bachblüten

 

Bachblüten und Schwingung

  • Bachblüten wirken aufgrund ihrer Schwingungen
  • Die Blüten haben keinerlei physikalische Auswirkung auf unseren Körper und die Inhaltsstoffe der Essenzen sind nicht in der Lage DIREKT körperliche Reaktionen auszulösen.
  • Bachblüten wirken in uns, weil ihre Schwingung mit der unseren kommuniziert. Besteht also eine Disharmonie, so kann die entsprechende Blüte Kontakt aufnehmen und auf seelisch-geistiger Ebene harmonisieren.

Quantenphysik

Die moderne Physik – vor allem die Quantenphysik – ist heute für das Thema „Energetik“ offener als je zuvor. Mit wachsenden Erkenntnissen über Schwingungen, welche mit den Körpersinnen nicht wahrgenommen werden, steigt auch das Interesse dafür.

 

Materie und der Geist sind also eigentlich nichts anderes als Schwingungen unterschiedlicher Wellenlängen und Frequenzen und damit Manifestationen von Schwingungen. Dabei ist egal, ob es sich um Gedanken, Gefühle, Licht, Farben, Klänge, Steine, Metalle oder uns als lebenden Organismus handelt.

 

Dr. Edward Bach über die Wirkung seine Essenzen

Dr. Edward Bach verordnete seine Blütenmittel rein nach seelischen Gemütszuständen unabhängig der körperlichen Symptomatik. Nach Dr. Edward Bach gibt es 38 Kontaktstellen zwischen dem Höheren Selbst und der Persönlichkeit. Ist der Kontakt an einer dieser Schnittstellen unterbrochen, entsteht dort ein „negativer Gemütszustand“. Es muss dort die fehlende Schwingungsinformation der „jeweiligen Bachblüte“ zugeführt werden, damit der Mensch wieder in seine natürliche Balance kommt. Die Wirkungsweise seiner Blütenessenzen beschreibt er wie folgt:

„Bestimmte wild wachsende Blumen, Büsche und Bäume höherer Ordnung haben durch ihre hohe Schwingung die Kraft, unsere menschliche Schwingung zu erhöhen und unsere Kanäle für die Botschaften unseres spirituellen Selbst zu öffnen und unsere Persönlichkeit mit den fehlenden Tugenden, wie wir nötig haben, zu überfluten und dadurch die Charaktermängel auszuwaschen, die unser Leiden verursachen. […]
Sie heilen nicht dadurch, dass sie die Krankheit direkt angreifen, sondern dadurch, dass sie unseren Körper mit den schönen Schwingungen unseres höheren Selbst durchfluten, in deren Gegenwart Krankheit hinweg schmilzt wie Schnee an der Sonne.“

Unterschied zu pflanzlichen oder chemischen Medikamenten

Die Wirkungsweise der Bachblüten unterscheidet sich grundlegend von der Wirkung auf „Stofflichkeit“ beruhender Medikamente pflanzlichen oder chemischen Ursprungs. Die Blütenmittel enthalten keinerlei stoffliche Wirkstoffe der Pflanze, sondern nur ihre energetische Information. Diese Information hat ein charakteristisches Schwingungsmuster, das im Wasser als Information gespeichert ist und frei gegeben wird, wenn es wieder mit Wasser oder dem Wasser in unserem Körper in Kontakt kommt.

 

Wichtigkeit der Qualität

Da es sich bei Original Bach-Blüten-Essenzen um in Wasser gebundene Schwingungsauszüge von Pflanzeninformationen handelt, zeigt sich schon die Bedeutung der Herstellung. Bachblüten werden händisch mittels Sonnen- oder Kochmethode und nicht homöopathisch oder chemisch hergestellt. Die Blüten-Mittel haben nur in ihrer ursprünglichen Form in Tropfen eine entsprechende Wirkung. Drops, Kaugummis, Tees oder ähnliches haben mit Bachblüten an sich nichts gemein – außer den Namen „Bachblüten XY“.

Beratungstermin vereinbarenBeratungstermin vereinbaren